Praxis – Fuchsbandwurm, eine verkannte Gefahr?

Immer wieder erreichen uns Fragen zum Fuchsbandwurm. Kann man Waldbeeren noch essen? Wie schaut es bei Kräutern aus?  Ist einmal essen schon gefährlich?  Zahlreiche Medien berichten über den Fuchsbandwurm, doch was ist jetzt eigentlich die richtige Handlungsweise um sich sicher vor dem Fuchsbandwurm zu schützen?  Wir haben für euch einige Fakten zusammengetragen und zusammengefasst.  Name: Echinococcus multilocularis…

Praxis – Mahd & Botulismus

Der Wiesenschnitt und seine möglichen Folgen Nachdem die zweite Mahd nun fast vorüber ist, ein paar Worte zum Thema. Vielerorts liest man wieder von versehentlich beim Mähen getöteten Wildtieren, u.a. Rehkitze, Feldhasen usw.. Diese Fluchttiere legen nach dem Setzen ihr Jungtiere in Wiesen ab, wo diese liegend verharren. Zum Säugen kommt die Geiß zum Kitz,…

Praxis – Cäsium allgegenwärtig

„Sau liegt“. So oder so ähnliche Meldungen geben den Abschuss eines Wildschweins bekannt. Wie andere Schalenwildarten auch wird Schwein fachgerecht aufgebrochen und versorgt und wandert in die meist heimische Kühlung zur Fleischreife. Doch bevor das schmackhafte Wildbret verzehrt werden kann, stehen lebensmittelhygienerechtliche Untersuchungen an. Ionisierende Strahlung Neben der Untersuchung auf Trichinen (Fadenwürmer die zoologisch relevant…

Geschichte der Jagd – Teil VI – Moderne

Neuzeit und Moderne 20. und 21. Jahrhundert Das 20. Jahrhundert waren eine Zeit vieler Ereignisse und radikaler Umwälzungen. Länderspezifische Jagdgesetze wurden erlassen (1925 sächsisches, 1926 thüringisches, 1934 preußisches Jagdgesetz) bevor 1934 das Reichsjagdgesetz in Kraft trat, was Themen wie Jagdgenossenschaft, behördliche Abschussplanung und Jägerprüfung beinhaltete. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Waffen eingezogen und die…

Geschichte der Jagd – Teil V – 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert Gründerzeit Über Jahrhunderte hinweg hatte die übertriebene Jagdleidenschaft mancher Adeliger zu diversen Feldschäden geführt, deren Folge geschädigte Bauern waren, die oft Hunger leiden mussten. Die bereits im 18. Jahrhundert begonnene Unzufriedenheit und der Streit über die Sonderprivilegien der Adeligen bei der Jagd brachte im Revolutionsjahr 1848 die Aufhebung der jagdlichen Sonderrechte und damit…

Geschichte der Jagd – Teil IV – Frühe Neuzeit

Frühe Neuzeit 1500 – 1800 Kolonialismus, Renaissance und Reformation, Revolution Die frühe Neuzeit war eine Zeit der „Jagdlust“. Treibjagden, bei denen Tiere dem Fürsten zugetrieben wurden und von diesem und seinen Gästen erlegt wurden kamen auf. Die Falknereien waren nach wie vor begehrte Zentren, aus denen abgerichtete Vögel an europäische Fürstenhäuser verkauf wurden. Die kleine…

Technik – Ballistik eines Büchsengeschosses

Um die Wirkung eines Schrotgeschosses zu ergänzen, folgt nun die Wirkung eines Büchsengeschosses. Dieser Themenbereich gehört zur Ballistik, der Lehre vom Schuss und seinen Vorgängen im Zusammenhang mit der Bewegung und Wirkung eines Geschosses. Man unterscheidet die Innenballistik, d.h. den Abläufen in der Waffe, Außenballistik, d.h. dem Geschossverhalten nach Verlassen des Laufes Zielballistik, d.h. den…