Recht – Wildschadensdeckelung

Ein Wildschaden liegt vor…  Was nun? Entweder wird der Schaden gemäß des Anteils der geschädigt wurde ersetzt oder es liegt eine Absprache vor. Doch kommen wir zuerst zu den gesetzlichen Regelungen. Ersatzpflichtige Wildschäden sind Schäden durch Wildkaninchen, Fasan und Schalenwild. Schäden anderer Arten unterliegen nicht der gesetzlichen Regelung. Bei der Meldung sind bestimmte Fristen und Abläufe einzuhalten…

Wissen – Eiruhe, evolutionärer Entwicklungsstop beim Rehwild

Trächtige Rehe? Eiruhe? So lange? Manchmal sind die Blicke unglaublich, wenn man von der Reproduktionsstrategie des Rehwildes erzählt. Die Paarung – Blattzeit – im Juli und August und Geburt – Setzzeit – im Mai? Die gesamte Dauer der Schwangerschaft, hier Tragzeit, beträgt damit annähernd 290 Tage. Bei diesem seit 1854 bekannten Phänomen handelt es sich…

Wissen – Muntjak, Känguruh und Nandu

    Manchmal beherrschen Schlagzeilen die Titelblätter die denkbar merkwürdig sind. Die Rede ist von Neozoen, eingewanderten Arten nach 1492.  Auch in Deutschland sind manche Arten unterwegs, die exotisch anmuten, aber durchaus Potential haben, was ihre Populationsgröße und die Verbreitung angeht. Neben Waschbär, Marderhund und Mink sind auch unbekanntere Arten dabei Tigermücken Maiswurzelbohrer Kartoffelkäfer Arg.…

Praxis – Repellents und Insektizide an Mensch und Hund

    Dieses Thema wird im Rahmen der zunehmenden Borreliose-Erkrankungen und der immer größer werdenden Anzahl an Neozoen wie der Tigermücke immer populärer.  Es gibt eine ganze Reihe an Erkrankungen beziehungsweise ihren Erregern, die durch Zecken und stechende Insekten übertragen werden können. Neue Fälle von bisher nicht verbreiteten Krankheiten treten auf, wenn sich der Lebensraum…

Praxis – Lockjagd

    Lockjagd ist wie vieles ein zweischneidiges Schwert. Die Jagd durch Nachahmung der Laute von bestimmten Tierarten sei es zur innerartlichen Kommunikation oder dem Nachahmen der Rufe eines Beutetieres, Attrappen von Beutetieren, Feinden oder Artgenossen (Freund) oder auch die Anlockung durch Futter erfordert Übung und manchmal auch einiges an Vorbereitung.       Wenden…

Praxis – Wildschaden Schwein vs. Dachs

    Wildschaden bestätigt. Umgebrochene Maispflanzen, Schneisen im Hafer, unsere Wildtiere hinterlassen auffällige Spuren der Nahrungsaufnahme. Der Jagdausübungsberechtigte ist nicht entzückt, der Bauer verzweifelt. Schlagworte die fallen sind “teuer” und “mit Konfliktpotential”. Die Frage die sich zunächst stellt, ist die nach dem Verursacher. Wer war das? Hat eine Wildkamera keine kompromittierender Bilder gespeichert, so ist…